BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Geschichte

Der Stadtteil Hamburg-Horn kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Von einem bewaldetem Höhenrücken der sich vom flachen Marschgebiet der

Hammerbrooker Wiesen abhob (auch der Namensgeber ist) zum vielseitigen

Stadtteil von Hamburg.

 

In Horn gibt es eines von über zwanzig Hamburger Stadtteilarchiven…dort findet

man alle möglichen detaillierten Infos zur Stadtteilgeschichte: 

 

Geschichtswerkstatt Horn e.V.
(hier engagieren sich Horner Bürger und "Ehemalige" seit 1996 ehrenamtlich und

tragen Fotos, Texte und Exponate zusammen, die die Geschichte des Stadtteils belegen)


Hier einige interessante Geschichtsereignisse grob zusammengefasst:

 

  • 1306 …erstmals, in einer schriftlichen Übertragung eines Hofes von Ritter Heinrich von Wedel an das Hospital zum Heiligen Geist, urkundlich erwähnt
  • 1383 …Graf Adolf VII von Holstein-Kiel verkaufte den Ort an den Hamburger Rat
  • 1410 …Eingliederung in die neugebildete Landherrenschaft Hamm/Horn
  • seit ca. 1600 …prachtvolle Landhäuser mit großzügigen Gartenanlagen wurden von Hamburger Kaufleuten erbaut…ein Wohnort für wohlhabende Hamburger entstand
  • 1830 …durch Neuordnung der Hamburgischen Landgebietes, wurde Horn der Landherrenschaft der Geestlande zugeordnet
  • 1833 …Johann Hinrich Wichern gründete das Rauhe Haus (damals: Rettungshaus für Großstadtkinder)

  • 1855 …die Horner Rennbahn (Pferderennbahn) wurde erbaut

  • 1874 …Horn wurde zum Vorort von Hamburg erhoben

  • 1894 …Eingemeindung nach Hamburg

  • 1896 …erste „Elektrische“ fuhr nach Hamburg

  • ab ca. 1920 …großflächige Bebauung mit Wohnblöcken im typischen Hamburger Backsteinstil

  • 2. Weltkrieg …der Stadtteil wurde fast komplett zerstört

  • bis 1960er …Wiederaufbau

  • 2006 …700-Jahr-Feier Horn

  • 2016 …Eröffnung des Stadtteilhauses Horner Freiheit

 

Ihnen gefällt, was wir tun?

Unterstützen Sie uns jetzt mit einer kleinen Spende,
damit wir weiterhin daran arbeiten können, das Leben in Hamburg-Horn zu verbessern.

 

Zum Spendenkonto »